Leipziger Liederszene
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Leipziger Liederladen (mit Masha Potempa; Duo Schauspielbrigade)

September 10 @ 20:00 - 22:00

+++Der Leipziger Liederladen ist wieder da!+++
Unterhaltsam-fachkundig führt das Moderationsduo bestehend aus Judith von Hiller (Gitarristin und Liedermacherin) und Robert Weinkauf (Musiker & Tausendsassa) durch einen Abend mit musikalischen Begegnungen, Hintergründigkeiten, Neuentdeckungen, amüsanten Fundstücken und einfach guten Liedern. Der Leipziger Liederszene e.V. lädt für jede Ausgabe jeweils einen jungen, vielleicht noch weniger bekannten Singer-Songwriter-Act ein und LiedermacherInnen, die bereits vor der Wende Lieder schrieben.
Diesmal mit Gästen Masha Potempa und dem Duo Schauspielbrigade
++++++++++++++++++++++++++
Die SCHAUSPIELBRIGADE Leipzig im Duo
mit Tristan Becker und Frank Raschke
Die SCHAUSPIELBRIGADE Leipzig spielt seit 2015 in stets wechselnder Besetzung. Ob als Big Band mit Streichquartett, Rhythmusgruppe und Saxophon, in klassischer Bandbesetzung, oder in einer Mischung aus beidem vereint sie stets singende Schauspieler/innen und Profimusiker.
Im Duo bilden Musiker Frank Raschke und Schauspieler Tristan Becker die kleinste Ausgabe der SCHAUSPIELBRIGADE.
2021 stellen die beiden neben dem bereits bestehendem Programm mit Liedern von Gerhard Gundermann ein neues SCHAUSPIELBRIGADE Programm mit eigenen Liedern vor und im November erscheint das Album „Es ist zu laut für meine leisen Lieder“. Am 10.9. um 20 Uhr geben die beiden im Rahmen der Leipziger Liederszene im HORNS ERBEN eine Live-Kostprobe!
Neugierig geworden? Dann höre schon jetzt in die neuen Single-Auskopplungen bei Spotify oder Apple Music hinein oder schau beim YouTube Kanal der BRIGADE vorbei:
MASHA POTEMPA
Leben ist Kunst und Kunst ist mein Leben. 1989 erblickte ich im Ruhrpott das Licht der Kohleöfen. Meine Kindheit verbrachte ich jedoch in den Bäumen und Bächen des Niederrheins. Seit ich singen kann, denke ich, seit ich Fotos machen kann, halte ich eine Kamera. Ich lernte Klavier und Akkordeon und betrat die Bretter, die die Welt bedeuten mal als singendes Gespenst und mal als Mausefalle, heute jedoch nur noch als ich selber. Auf Segelfreizeiten entdeckte ich meine Liebe für Wellen, Wind und Gitarren: Ich begann eigene Lieder und Gedichte zu schreiben und hörte nie wieder damit auf.
Nach der Schulzeit und einem Jahr in Kanada zog mich mein Studium in die Straßen und auf die Bühnen Berlins. Später ging ich für ein Jahr nach Spanien und kam mit einer Gitarre und wundgespielten Fingern zurück und wir sangen gemeinsam über Heimweh und Fernweh und all die bunten Zwischentöne. Mittlerweile habe ich die Leinen von Berlin losgeworfen, um im schönen Leipzig vor Anker zu gehen. Hier entstehen sowohl neue Lieder als auch ein neues Leben.

Details

Datum:
September 10
Zeit:
20:00 - 22:00

Veranstalter

Horns Erben
Veranstalter-Website anzeigen